Nationaler OL Schaffhausen

KornelUlrichUlrich weiterhin in Topform und Erfolge für den Nachwuchs

Anlässlich des 3. Nationalen OLs in Schaffhausen präsentierten sich die Orientierungsläufer der OLG Goldau wieder in guter Verfassung. So konnten insgesamt vier Kategoriensiege errungen werden.

Der in Stetten SH über die Mitteldistanz ausgetragene Wettkampf bot den Läufern eine abwechslungsreiche Herausforderung. Im Startteil konnte in den sehr schnell belaufbaren Partien Tempo gebolzt werden, während im Schlussteil die Feinorientierung im Dickicht, die Lösung von Routenwahlproblemen und das Umlaufen von kleineren Hindernissen und Sperrgebieten gefragt waren. Dank dem nur sporadisch bewachsenen Waldboden war es möglich, fast immer sehr direkt zu laufen. . Die zahlreichen Felspartien und Steingruppen boten den Läufern zudem eine technisch anspruchsvolle Aufgabe und verlangten genaues Orientieren.

 

Kornel Ulrich mit einer Wunderzeit

Mit diesen Herausforderungen kam der bei den Herren bis 10 Jahre (H10) laufende Timon Wey am besten zurecht und konnte den Lauf souverän für sich entscheiden. Dicht dahinter kam Corsin Müller aus Einsiedeln mit der drittbesten Zeit ins Ziel.
Den Jungen in nichts nachstehend konnten sowohl Kornel Ulrich bei den Herren 50 als auch Sepp Blank bei den Herren 65 ihre Alterskategorien gewinnen. Ulrich gelang dies mit einer „Wunderzeit", er war auf 30 Minuten Laufzeit über 2 Minuten schneller als der Zweitklassierte. Bei den Damen 35 klassierte sich Anita Wipfli-Schuler auf dem dritten Rang.

Isabelle Feer schlägt EM-Teilnehmerin

In der Kategorie Damen Elite konnte die im letzten Herbst zurückgetretene Simone Niggli einen weiteren Sieg feiern. Stark lief in dieser Kategorie auch Isabelle Feer von der OLG Goldau, die sich als Vierte inmitten von Teilnehmerinnen der in der nächsten Woche stattfindenden Europameisterschaften klassierte.
Bei den Herren Elite lief Sven Aschwanden ein starkes Rennen mit nur wenigen kleineren Fehlern und erkämpfte sich so den siebten Schlussrang, knapp fünf Minuten hinter dem Ostschweizer Martin Hubmann, welcher die Schweiz an der EM vertreten wird.
Bei den Herren A Lang konnte Lorenz Pfyl seinen zweiten Rang vom 2. Nationalen OL sogar noch verbessern und gewann das Rennen mit fünf Sekunden Vorsprung. Insgesamt erreichten die Goldauer an diesem Wettkampf also sechs Podestplätze in den unterschiedlichsten Altersgruppen.

Mitteilungen

Ausschreibung Innerschwyzer OL 2019

Die Ausschreibung für den Lauf am 28. April 2019 im Schutt ist nun online.
Hier sind die Weisungen zu finden. Ein Kroki zur Situation WKZ.

Mehr Infos (Streckendaten) auf der separten Seite.

Milchsuppenabend OL 2019

Die Termine für die diesjährigen Milchsuppenabend OL's 2019 sind nun fixiert und hier zu finden.

 

Weisungen für den Abend OL vom 17. April im Axenstein sind hier verfügbar.

Innerschwyzer OL 2018

Der 42. Innerschwyzer OL findet am Sonntag, 28. April 2019 auf der OL-Karte "Schutt" statt.