Rang 27 als Bestresultat

ESOC SandroTruttmannAn den Ski-OL Europameisterschaften lief es dem Oberarther Sandro Truttmann nicht wie gewünscht. Besser erging es Nicola Müller.

Im finnischen Imatra, ganz im Südosten des Landes direkt an der russischen Grenze ging der erste Höhepunkt der Ski-OL Saison über die Bühne. Teil des Schweizers Teams am kombinierten Anlass aus Elite-EM, Junioren-WM und Jugend-EM waren 4 Mitglieder der OL-Gruppe Goldau.

 

Truttmann unzufrieden
Der arrivierteste Athlet unter ihnen war Sandro Truttmann, welcher an den Elite-EM an den Start ging. Über die ganze Woche gesehen hatte er mit einigen orientierungstechnischen Problemen zu kämpfen und zeigte sich dementsprechend über seine Platzierungen 30 (Sprint) und 36 (Langdistanz) sehr unzufrieden. Einzig für die Mitteldistanz und Rang 27 konnte er ein leicht positiveres Fazit ziehen: „Ich hatte einen guten Lauf und konnte flüssig laufen, insgesamt machte ich vielleicht 2 Minuten Fehler." Auf alle Fälle scheint klar, dass sich Truttmann für diese Saison einen grösseren Sprung nach vorne vorgestellt hat. Eine weitere Chance dafür wartet mit den Weltmeisterschaften anfangs März in Russland.

 

Gelungenes Debüt
Der Dominator der letztjährigen Jugend-EM, Nicola Müller, lieferte heuer sein Debüt in der Junioren-Klasse. Dieses gelang ihm sehr gut, mit Rang 8 in der Mitteldistanz und Rang 10 in der Langdistanz erreichte er zwei Topklassierungen und verblüffte mit Konstanz im Vergleich mit der bis zu zwei Jahre älteren Konkurrenz.
Auch die jüngeren Geschwister von Nicola Müller, Flurina und Gian-Andri, standen in Finnland im Einsatz. Dies an den Jugend-EM, wobei Flurina mit Rang 18 (Mitteldistanz) ihr Bestresultat erreichte. Gian-Andri Müller war einer der jüngsten Teilnehmer im ganzen Feld, liess sich davon aber nicht einschüchtern und erreichte mit Rang 22 (Langdistanz) sein Bestresultat.
Die finnischen Veranstalter hatten im Übrigen mit einigen organisatorischen Problemen zu kämpfen, was man im traditionsreichen OL-Land Finnland eigentlich nicht hatte erwarten können. Dies ganz abgesehen vom mangelnden Schnee, welcher zu zahlreichen Materialschäden führte.

Nächste Termine

Mitteilungen

Milchsuppe Abend OL Arth 2018

Die Weisungen für den Milshuppe Abend OL in Arth vom 23. Mai 18 sind hier zu finden.

Swiss O Days 2018

Eine ganze Reihe von Swiss O Days wartet auf interessierte Läufer und Läuferinnen. Hier ein Flyer mit mehr Infos.

Innerschwyzer OL 2018

Der 41. Innerschwyzer OL findet am Sonnstag, 29. April 2018 auf der neuen OL-Karte "Axenstein" statt.
weitere Infos/Ausschreibung

Weisungen/Streckendaten